Mock Up von Beziehungsratgeber für Frauen

Aller Anfang ist schwer – vier Paare auf ihrer Beziehungsreise

Wem du in dem Buch „Beziehung kann ich doch“ begegnen wirst

Trage dich auf die Buch-Warteliste ein und erfahre als Erstes, wenn das Buch Beziehung kann ich doch erhältlich ist.  Du erhältst diesen unveröffentlichten Auszug als PDF zum besseren Lesen.

Beziehung ist wie eine Reise

Beziehung ist wie eine Reise. Auf dieser Reise kann es auch mal holprig werden. Genauso das erleben vier Paare in meinem Buch „Beziehung kann ich doch“.

Sie alle stehen an unterschiedlichen Punkten und Stationen ihrer Beziehungsreise. Sie alle erleben unterschiedliche Herausforderungen.

Die Fälle sind teilweise real aus meiner Coaching-Praxis. Teilweise ballen sich in einem Paar Fragestellungen von mehreren Paaren.

Darf ich vorstellen?

Simone und Akim– kann das mit so vielen Unterschieden funktionieren?

Bild eines Paares im Beziehungsratgeber für den Anfang der Beziehung - Simone und Akim

Das sind Simone und Akim. Sie ist 29, er 31. Sie wohnen noch nicht zusammen und sind – nachdem sie sich schon länger kannten – seit 8 Monaten ein Paar.

Er ist Sachbearbeiter, sie ist Buchhalterin und studiert nebenbei an der Fernuni Psychologie. So weit so gut.

Simone findet Akims Passivität und Zurückhaltung sehr anstrengend. Sie wünscht sich, dass er öfter mal die Initiative ergreift.

 

Auch in ihrer Lebensführung sind sie sehr unterschiedlich. Simone interessiert sich für Persönlichkeitsentwicklung, macht ein Fernstudium neben Vollzeitjob.  Akim hat keine beruflichen Ambitionen und wohnt noch bei seinen Eltern.

Und dann?

Dann findet der erste gemeinsame Urlaub statt.  Dabei stößt Simone an eine Grenze.

Mit jeder Idee und jedem Vorschlag für Aktivitäten und Ausflüge ist er einverstanden, es kommt kein Gegenvorschlag und auch keine Eigeninitiative. Genau diese mangelnde Initiative vermisst Simone auch in anderen Lebensbereichen. Er hat beruflich und persönlich keine Entwicklungswünsche. Ganz anders Simone: sie ist zielstrebig, beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung und macht neben der Arbeit ein Studium für ihren Traumjob. Sie hat ihr Leben im Griff und hat das Gefühl, alleine gut zurechtzukommen.

An diesem Paar werden in dem Buch „Beziehung kann ich doch“ folgende Fragestellungen und Beziehungsfallen dargelegt:

  • Wie gehe ich damit um, wenn mich eine Eigenschaft des anderen zum Wahnsinn treibt?
  • Kann eine Beziehung mit derartigen Unterschieden in Zielen und Lebensführung überhaupt funktionieren?

Erfahre in Beziehung kann ich doch, ob oder wie Beziehung mit unterschiedlichen Wünschen und Lebensvorstellungen funktioniert. 

Lisa und Pascal – Nach dem Zusammenziehen ist es einfach nur noch komisch

Bild eines Paares aus dem Buch Beziehung kann ich doch - Lisa und Pascal

Das sind Lisa und Pascal. Lisa ist 28 und Pascal 31. Sie sind seit 1,5 Jahren zusammen. Vor vier Monaten ist Lisa in Pascals Wohnung gezogen. Zunächst war noch alles gut. Doch jetzt?

Lisa fühlt immer wieder einen Mangel an Nähe in ihrer Beziehung. Sie würde mit Pascal gerne mehr quality time verbringen. Beide sind unter der Woche sehr ausgelastet mit Beruf und Studium, so dass oft nur die Wochenenden für die Paarzeit bleiben.

Pascal hat nun angefangen, am Wochenende auch wieder Verabredungen mit seinen Freunden zu haben.

Das kränkt Lisa.

 

Sie hat mittlerweile sogar das Gefühl, nach Zuneigung „jagen“ zu müssen.

Körperliche Liebesbeweise wie Streicheln und Kuscheln kommen immer von ihr aus. Immer wieder ist sie gekränkt, wenn er nur einen Teil des Wochenendes mit ihr verbringt. Gemeinsame Paarzeit mit ihr sollten doch keine Pflicht sein, sondern etwas Schönes, was Pascal gerne machen sollte?

Damit nicht genug: Das Zusammenleben bringt darüber hinaus auch kleine bis große Ärgernisse. Denn Lisa hat eine eine andere Vorstellung von Ordnung wie Pascal!

Am Beispiel von Lisa und Pascal werden folgende Beziehungsfragen und Stolperstellen dargelegt:

Wie gelingt ein Gleichgewicht von Nähe und Distanz?

Wie kannst du damit umgehen, wenn du mehr Nähe brauchst, als der andere dir gibt?

Wie kannst du damit umgehen, wenn du den anderen erziehen möchtest?

Im Buch Beziehung kann ich doch erfährst du, wie und ob du den Schock nach dem ersten Zusammenziehen überstehen kannst und ob unterschiedliche Bedürfnisse ein Trennungsgrund sein können

Carina und Paul – Kleinigkeiten, die keine Kleinigkeiten sind

Beispielpaar Carina und Paul im Buch Beziehung kann ich doch

Du begegnest auch Carina und Paul. Carina ist 34 und Paul 33. Sie sind bereits seit 5 Jahren ein Paar und wohnen seit 3 Jahren zusammen. Für beide steht nun langsam der nächste Schritt an. Sie wollen eine Familie gründen.

Paul ist erfolgreicher Projektmanager. Dabei verliert er sich gerne in seinen Projekten und schiebt fast schon mit Begeisterung Überstunden.

Genau deshalb kracht es immer wieder. Carina leidet unter seiner Abwesenheit, vor allem seine geistige Abwesenheit. Sie hat das Gefühl, auch wenn Paul körperlich anwesend ist, ist er im Kopf woanders. Ihr fehlen Gespräche und Anteilnahme. 

 

An diesem Paar kommen folgende Beziehungsthemen zutage:

  • Was kannst du tun, wenn sich eine Beziehung einseitig anfühlt, so als ob sich nur eine Person Mühe gibt (nämlich du!).
  • Warum fühlst du dich manchmal nicht geliebt und was hat das mit einem Beziehungskonto zu tun?

Im Buch „Beziehung kann ich doch“ erfährst du, wie die vermeintlichen Kleinigkeiten eine Beziehung belasten können und dass du nicht immer auf den ersten Schritt des anderen warten musst.

Lena und Stefanie – Fernbeziehung, Mauern und Angriff

Lena und Stefanie sind seit 1,5 Jahren zusammen. Lena ist 27 und macht ein berufsbegleitendes Studium zur Verwaltungsfachangestellten. Stefanie ist ebenfalls 27 und studiert im Master Wirtschaftswissenschaften.

Beide trennen „nur“ 100 km, durch Studium und Ausbildung ist es aber schwierig, sich oft zu sehen.

Stefanie wurde in ihrer letzten Beziehung sehr verletzt.  Nun hat sie in der aktuellen Beziehung mit Stefanie Angst, erneut verletzt zu werden.

Es reicht oftmals nur, dass Lena vergisst, „Guten Morgen“ zu schreiben, und Stefanie stellt schon die Beziehung infrage.

Beispielpaar Stefanie und Lena im Buch Beziehung kann ich doch

Es war schon einmal Schluss vor einem Jahr: da hatte Lena eine Kurzschlussreaktion. Es war für sie einmal zu viel Drama, da hat sie über Messenger Schluss gemacht. Sie hat es zwei Wochen ausgehalten, keinen Kontakt zu Stefanie aufzunehmen. 

Dann meldete sie sich wieder und rate mal?  

Sie fanden wieder zusammen.

An diesem Paar siehst du

  • Wie frühere Verletzungen zu sogenannten „wunden Punkten“ mutieren und dann die Beziehung beeinflussen
  • Wie Menschen eine Art Notfallprogramm entwickeln und wie sich das in der Beziehung zeigt

Noch mehr zu den wunden Punkten und wie sie deine Beziehung belasten können, erfährst du in meinem Buch „Beziehung kann ich doch“. Außerdem siehst du, dass es sich auch als Single und nach einer gescheiterten Beziehung lohnt, sich mit sich und der eigenen Beziehungsgeschichte zu befassen

Wie es mit den vier Paaren weitergeht

Bist du neugierig, wie es bei diesen Paaren weitergeht? Möchtest du sie auf ihrer Beziehungsreise begleiten und dabei selbst Antworten finden und dabei wachsen?

In meinem Buch Beziehung kann ich doch geht es mit Simone und Akim, Lisa und Pascal, Carina und Paul, sowie Lena und Stefanie weiter.  Trage dich auf die Warteliste ein und erfahre als Erstes, wenn das Buch erhältlich ist.  Du erhältst diesen unveröffentlichten Auszug als PDF zum besseren Lesen.

Mock Up von Beziehungsratgeber für Frauen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert