Affäre verzeihen - Vier Phasen

Die Kraft des Verzeihens

Affäre, Seitensprung, Fremdgehen - was passiert da?

Affäre, Seitensprung oder Fremdgehen. Egal, was du in deiner Beziehung gerade erlebt hast: vermutlich reißt es dir gerade den Boden unter den Füßen weg. Und das ist nachvollziehbar, denn es handelt sich dabei um eine intensive emotionale Verletzung.

Wie kann es nun weitergehen? Kannst du die Affäre verzeihen? Was braucht es dazu? Ist es leichter, einen einmaligen Seitensprung zu verzeihen, als eine langanhaltende Affäre? Oder gibt es vielleicht keinen Unterschied?

In diesem Blogbeitrag nehme ich dich mit in das Thema Vergebung. Dazu stelle ich dir die Phasen der Vergebung vor. Das zeigt dir auf, welche Phasen das Verzeihen nach einer Affäre auf dich zukommen (können). Wenn es darum geht, einen Seitensprung oder eine Affäre zu verzeihen, dann gibt es ein paar Stolperfallen. Auch diese führe ich auf. Dieser Artikel ist für dich und für deine große Frage: Wie kann es nach einer Affäre oder einem Seitensprung weitergehen? Wie kann Verzeihen gelingen?

Selbst einen Seitensprung oder Affäre gehabt?

Hast du selbst einen Seitensprung begangen oder eine Affäre gehabt? Schau hier, was du machen kannst, wenn du deine Beziehung weiterführen möchtest.

Affäre oder Seitensprung - was ist schlimmer?

Ist ein einmaliger Seitensprung weniger schlimm als eine langanhaltende Affäre?

Dazu kann nur eine Person eine Antwort geben: DU!

Denn wenn es um eine emotionale Verletzung geht, dann ist die Sichtweise der verletzten Person entscheidend.

Es ist genauso schlimm, wie es sich für dich anfühlt!

Wie schlimm und wie verletzend wir eine Handlung empfinden, ist abhängig von folgenden Faktoren:

  • Wie nahe steht die Person, die gehandelt hat und dich dadurch verletzt hat?
  • Wie zentral sind die Werte, gegen die die Handlung geht?

Du siehst also: ob einmaliger Seitensprung oder Affäre – wenn z.B. Treue und Vertrauen deine zentralen Werte sind und dein Partner oder Partnerin, die dir nächste Person ist, dann kommt es nicht auf die Qualität und oder Anzahl an Handlungen an. Es ist verletzend. Und zwar so stark, wie es sich für dich anfühlt.

Was bedeutet Vergebung?

Wenn es darum geht, einen Seitensprung oder eine Affäre zu verzeihen, dann ist folgendes interessant:

Vergebung ist psychologisch wirksam und steht im Zusammenhang mit einer Steigerung des Wohlbefindens. Wenn es uns gelingt, zu verzeihen, geht es uns also besser.

Dabei ist Vergebung komplett gegen unsere Intuition. Denn diese sagt uns: Eine Person hat dir Schmerz zugefügt, richte deine Wut gegen diese Person.

Das Gehirn sucht den Täter

Du siehst also: wenn du jetzt Wut und Rachegedanken hast, dann ist das eine nachvollziehbare Reaktion. Dein Gehirn schafft eine Täter-Opfer-Struktur. Dabei ist dein Partner oder Partnerin ein Täter. Und du dementsprechend das Opfer.

Das ist nachvollziehbar, kann aber Auswirkungen haben. Wenn du zu lange in der Verletzung bleibst, kann der Schmerz ein Dauerbegleiter werden. Es gibt sogar eine Diagnose dazu: die sogenannte Verbitterungsstörung. Diese ist das Resultat von tiefgehenden, nicht aufgearbeiteten Verletzungen.

Paarkonflikt

Affäre verzeihen, und Beziehung weiterführen?

Du möchtest die Beziehung auf jeden Fall weiterführen? Nun suchst du einen Weg, wie du die Affäre verzeihen kannst? Gut, dass du dich damit beschäftigst. Denn das Schlimmste, was du jetzt übrigens tun kannst:

Deine Verletzung in eine Schublade packen, diese abschließen und den Schlüssel wegschmeißen – und deine Beziehung (oder die nächste) „einfach so“ weiterführen!

Wenn du deine Beziehung nach einer Affäre oder einem Seitensprung des anderen weiterführen möchtest, dann mach nicht einfach so weiter. Das birgt Risiken!

Stolperfalle 1: Unfinished Business holt dich ein

Wenn du einen Seitensprung oder Affäre nicht verzeihst und auch nicht aufarbeitest, hat dies Folgen für deine Beziehung.

Es kommt zu dem Phänomen des „Unfinished Business“. Das Fremdgehen ist wie eine Hypothek, die du übernimmst. Diese ist für dich und euch nicht sichtbar, schwebt aber stets mit. Auf eine Affäre oder Seitensprung bezogen, kann sich das wie folgt zeigen:

Egal, wie ihr eure Beziehung nach der Affäre weiterlebt, es ist wie ein Schatten, der euch begleitet.

Das Unfinished Business hat die Macht, eure schönen Momente (und die kommen sicherlich wieder!) einzutrüben. Und es hat die Macht, in belastenden Situationen hervorzuquellen und diese zu verstärken. Und plötzlich streitet ihr nicht nur über die rumliegenden Socken oder schmutziges Geschirr. Stattdessen drängt sich zu eurem Alltagskonflikt dieses tiefgehende Thema mit hinein.

Das Resultat: Konflikte steigern sich und ihr kommt von einem Thema ins nächste.

Frau mit Stress in einer Bücherei

Stolperfalle 2: Das Machtgleichgewicht in der Beziehung kippt

Hat der eine den anderen durch eine Affäre oder einen Seitensprung verletzt, dann entsteht ein Machtungleichgewicht in der Beziehung. Nehmen wir mal an, die andere Person bereut die Affäre oder den Seitensprung aus tiefstem Herzen.

Wenn wir bereuen, dann suchen wir nach Vergebung. Das ist wie das Wasser für eine durstige Person. Kannst du der anderen Person nicht verzeihen, hältst aber an der Beziehung fest, dann ist das so, als ob du permanent ein Ass im Ärmel hast. Auch wenn du dieses Machtungleichgewicht nicht bewusst „ausnutzt“ – es wirkt auf deine Beziehung!

Unverarbeitete Verletzungen wirken in deine nächste Beziehung

Wenn du dich nach einem Seitensprung oder nach einer Affäre entscheidest, deine aktuelle Beziehung nicht weiterzuführen, dann beachte:

Bearbeitest du deine Verletzung nicht, zum Beispiel durch Verzeihen, kann daraus ein wunder Punkt entstehen. Ein wunder Punkt ist das Ergebnis in einer verletzenden Erfahrung. Wunde Punkte nach einer Affäre oder einem Seitensprung können dazu führen, dass du nur schwer deinem neuen Partner oder Partnerin vertrauen kannst. Wunde Punkte führen oft dazu, nach Vorboten zu suchen. Das ist dann so, als ob du permanent auf Habachtstellung bist. Hier erfährst du mehr zu wunden Punkten und Beziehungsmustern.

Wie zeigt sich, dass eine Affäre oder ein Seitensprung die Beziehung immer noch negativ beeinflusst?

Ausprägungen können sein

  • Dein Partner wird versuchen, etwas wiedergutzumachen und will es dir immer recht machen. Dadurch erhältst du keine authentischen Rückmeldungen und kannst dich nicht weiterentwickeln (z.B. in deiner Konfliktfähigkeit)
  • Alles, was er oder sie dir Gutes tut, kommt nicht wirklich in deinem Herzen an. Dadurch wirst du nicht mehr glücklich.
  • Du hast unbewusste Gedanken nach einem Ausgleich.

Du siehst also, du tust gut daran, das Thema Affäre oder Seitensprung aufzuarbeiten und zu verzeihen, wenn du diese Beziehung erhalten möchtest.

Affäre verzeihen – Vier Phasen

Einen Seitensprung, eine Affäre oder eine andere Verletzung zu verzeihen, ist ein Prozess. Die vier Phasen des Verzeihens sind

  1. Verstehen, dass eine Verletzung vorliegt.
  2. Entscheidung – verzeihen ja oder nein
  3. Auseinandersetzung mit Gefühlen
  4. Verzeihen

Phase 1: Verstehen, dass eine Verletzung vorliegt.

Du darfst anerkennen, dass du eine Verletzung erlitten hast. Dazu gehört es auch, in dich hinzuspüren und die Emotionen zu erkennen. Menschen, die wenig Kontakt mit sich und ihren Bedürfnissen haben, erlauben sich oftmals nicht Gefühle oder aber verstehen die Gefühle nicht.

Hast du schon toxische Beziehungen in deinem Umfeld erlebt, und gedacht – wie kann die eine Person nie eine Grenze ziehen? Vermutlich versteht sie nicht, dass sie verletzt wird.

Phase 2: Entscheidung – verzeihen ja oder nein?

Du hast in diesem Beitrag gesehen, dass Verzeihen positive Wirkung hat. Und gleichzeitig sagt dir niemand, dass du verzeihen musst!

Es gibt gute Gründe, an dem Schmerz festzuhalten. Lass dir für diese Phase genügend Zeit.

Was hilfreich sein kann, ist ein Blick in die Zukunft. Stelle dir die Fragen:

Wie sieht meine aktuelle Beziehung in 5 Jahren aus? Wie blicke ich auf die erlittene Verletzung zurück? Was hat mir dabei geholfen, diese Beziehung weiterführen zu können?

Wenn du merkst, dass du nicht an die Zukunft denken kannst, ohne dass der Schmerz dich einholt UND dir auch nichts einfällt, was für dich hilfreich war, deine Beziehung weiterzuführen, dann stößt du hier vermutlich an eine Grenze.

Das kann ein Zeichen dafür sein, dass du IM MOMENT noch nicht verzeihen kannst und es auch nicht musst. Denn: du kannst erst einmal auf Abstand gehen oder die Beziehung auf eine Art fortführen, wie sie für dich möglich ist. Sei dann transparent mit den anderen, dass du ihm oder ihr noch nicht verzeihen kannst.

Phase 3: Auseinandersetzung mit Gefühlen

In der nächsten Phase darfst du dich mit deinen Gefühlen auseinandersetzen. Beachte dabei: jeder Schmerz ist unterschiedlich! Lass dir nicht von anderen einreden, was und wie lange und wie intensiv dein Schmerz sein darf. Diese Phase ist so wichtig, weil du auch ein Gefühl dafür kriegst, was du noch brauchst, um in die letzte Phase zu kommen.

Phase 4: Verzeihen

Nun kommt der letzte Schritt. Das Verzeihen. Du entlässt damit eine andere Person aus einer Schuld. Du gibst eine Hypothek auf.

Diese Phase kannst du durch Rituale begehen.

Wenn du deine Beziehung fortführen möchtest, dann bietet es sich an, Vergebungsrituale als Paar durchzuführen. Mehr erfährst du auch im nächsten Punkt. 

Wenn du diese Beziehung nicht fortführst, dann lohnt sich Verzeihen dennoch! Auch dann gibst du eine Hypothek auf und kannst mit weniger „Altlasten“ eine neue Beziehung eingehen.

Was du jetzt tun kannst!

Verzeihen ist ein Prozess. Hol dir Unterstützung, wenn du merkst, das Loslassen gelingt dir nicht. Ein außenstehender Blick kann hilfreich sein: denn was dich am Loslassen blockiert, hat gute Gründe. In einem Coaching oder einer anderen Form der Unterstützung kannst du diese guten Gründe herausfinden. Und dann gelingt auch die Vergebung.

Vergebungsrituale als Paar

Du möchtest ein Vergebungsritual als Paar begehen und alte Verletzungen und Hypotheken auflösen? Dann schau gerne nach meinen Workshops für Vergebung oder buche dir eine Sitzung mit mir. 

Einen weiteren Einstieg in das Thema Affäre verzeihen bietet das Partnerprogramm PaarBalance. Mit diversen Onlinetools (z.B. einem Audiokurs oder einem E-Book für 0 €) kannst du dich zu Hause und flexibel an die Verarbeitung deiner Verletzung machen.

Schreib mir auch gerne deine Erfahrungen zum Thema Vergeben in die Kommentare.

Audiokurs: Tabuthema Affäre

Mein Kooperationspartner PaarBalance hat ein Angebot für Menschen, die frisch vom Betrug ihres Partners oder Partnerin erfahren haben. In diesem Audiokurs lernst du  Schritt für Schritt, worauf du in den ersten Wochen und Monaten dieser Krisenzeit achten sollte. Der Kurs ist damit die ideale Grundlage, um zu entscheiden, ob und wie du die Affäre verzeihen kannst.

Online-Programm PaarBalance

Du hast konkrete Partnerschaftsprobleme oder willst Fehler deiner letzten Beziehung nicht wiederholen?

Du kannst direkt heute mit dem Online-Programm PaarBalance starten. Du erhältst konkrete Strategien, wie du deine Beziehungszufriedenheit steigern kannst und z.B. mit Konflikten umgehen kannst. 

Ab 59 €

Artikel als Podcast anhören

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.