Podcastfolge 45 - Interview mit Nele Somogyvar - Vom unerfüllten Kinderwunsch ins Vertrauen kommen

Von Frauen auf ihrer ganz individuellen Kinderwunschreise

Interview Carolyn und Nele

Folgenbeschreibung

In diesem Interview spricht Nele Somogyvar über das Thema Kinderwunsch und Kinderwunschreise. Dabei spricht sie sich dafür aus, dass jede Kinderwunschreise individuell ist. Abgrenzung ist notwendig, weil die Frage nach dem Kinderwunsch leider oftmals sehr schmerzhaft sein kann.

Das Thema „Kinderkriegen“ ist ein Smalltalk-Thema. Unsere Verwandten, und Freunde fragen uns.

Hab ich schon mal Fragen dazu erhalten? Yes. 

Habe ich selbst schon mal Fragen dazu gestellt? Auch Yes. 

Halbfremde Leute an der Kühltheke fragen uns. „Wann kommt das Geschwisterchen?“

Sicher sind Kinder ein tolles Gesprächsthema!

Und das Kinderkriegen? Das Risiko: wir wissen nicht, wo die Person geradesteht!

Was, wenn diese Frau oder das Paar durch die Frage verletzt wird? 🙁

Oder damit konfrontiert, dass dieser Wunsch nach einem Kind gerade schwierig ist?

Was kannst du nun tun, wenn du dich auf deiner Kinderwunsch-Reise befindest und jede Frage („Wann ist es denn so weit?“) dich schmerzt und vielleicht sogar wütend macht?

 

  • Gebe dir die Erlaubnis, dieses Thema auch abzublocken!
  • Stehe für dich ein, indem du kommunizierst: „Das ist ein Thema, das nur mich und meinen Partner angeht.“
  • Und was kannst du machen, wenn das Thema Kinderwunsch zwar kein eigenes Thema ist, du aber einen Beitrag leisten möchtest für Betroffene?
  • Sei dir bewusst: Kinderkriegen, Kinderwunsch, Familienplanung sind höchst bedeutsame Themen!
  • Sei sensibel mit diesen Themen – du kannst nie genau wissen, was die Fragen dazu auslösen!
  • Dich interessiert das Thema Familienplanung des anderen? Frage dich selbst, aus welchem Grund es dich interessiert. Beispiel: es ist eine Freundin und du schätzt sie sehr. (Oder ist es nur eine Smaltalkfrage, weil dir nichts anderes einfällt? 😉
  • Kommuniziere, aus welchem Grund du die Frage stellen möchtest. Hole dir indirekt auch die Erlaubnis, nachzufragen. „Du weißt, dass du mir sehr wichtig bist. Deshalb würde ich dich gerne zum Thema Familienplanung etwas fragen?“

Und wenn das noch etwas holprig für dich klingt, keine Sorge! Die richtigen Worte folgen der Haltung – beachte also die ersten Punkte, und die richtigen Worte werden automatisch kommen.

Shownotes

Hier gehts zu Neles Gruppe. Mehr Infos findest du auch auf ihrer Seite hier
Bei Instagram findest du sie unter
@incomplete_family_wunschkind oder bei Facebook hier.

Dieser Podcast lebt von dir: schick mir deine Fragen zum Thema Grenzen als E-Mail, und ich werde dir meine Impulse dazu in einer Podcastfolge senden. Schreib mir dazu eine E-mail an podcast@litzbarski-coaching.de oder schick mir eine Sprachnachricht über Whatsapp an die 01789 320764.

Kennen wir uns eigentlich schon? Du kannst mir folgen auf Instagram oder Facebook und noch mehr erfahren. Du willst den Ausstieg aus dem Gedankenkarussel finden? Dann könnte mein 1:1 Coaching für dich interessant sein, melde dich hier für ein Kennenlerngespräch. Intro von Rolando Palacios.

%d Bloggern gefällt das: