Selbstvertrauen gewinnen – Ressourcen aufspüren!
Ressourcen entdecken und Selbstvertrauen gewinnen

Selbstvertrauen gewinnen – Ressourcen aufspüren!

Ein wichtiger Teil in der Persönlichkeitsentwicklung liegt meiner Meinung nach in der Entdeckung und dem Bewusstsein der eigenen Ressourcen. Für mich ist Persönlichkeitsentwicklung nicht das Bewusstsein, wo wir (noch) nicht so gut sind und wo wir noch wachsen können. Ich finde, Persönlichkeitsentwicklung fängt dort an, wo wir uns unsere Stärken bewusst machen und mit diesen Stärken ausgestattet, einen nächsten mutigen Schritt machen! Wenn du dir Selbst bewusst bist, gewinnst du Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.

 

 

Was sind Ressourcen eigentlich?

 

Ressourcen dienen dem Überleben, der Existenzsicherung, dem Identitätssaufbau und der Lebensqualität. Ressourcen helfen uns, Ereignisse, Veränderung oder Schicksalsschläge zu bewältigen. Ressourcen sind jedoch nicht immer die von außen (z.B. das Netzwerk als Ressource), sondern auch Fähigkeiten, die in uns stecken.  Ressourcen sind „Stärken“. Diese können z.B. sein Freunde, Familie, Hobby, Arbeit, Entspannung, Gesundheit & Fitness, Hilfsnetzwerk und natürlich deine Fähigkeiten. Auch „soziale Fähigkeiten“ sind Ressourcen. Hier ein paar Beispiele dafür:

  • „Nein“ sagen
  • Komplimente aussprechen und annehmen
  • Eigene Meinung vertreten, Widerspruch äußern
  • Auf Kontaktangebote reagieren, erwünschte Kontakte knüpfen
  • Gespräche beginnen, aufrechterhalten, beenden
  • Gefühle wahrnehmen, zeigen und ausdrücken
  • Sich entschuldigen
  • Schwächen eingestehen
  • Kompromisse eingehen
  • Empathisch sein
  • Verantwortung für eigenes Handeln übernehmen

Wenn jeder von uns nach seinen Fähigkeiten und Stärken leben würde, und wir nicht mehr nur nach Defiziten schauen würden, dann wären wir so viel glücklicher!

Das Bewusstsein der eigenen Ressourcen erfordert viel Reflexion. Manchmal verstecken sich diese Ressourcen auch vor uns. Für diese Übung empfehle ich dir, dir von Freunden oder Angehörigen eine Fremdeinschätzung geben zu lassen zu den unten genannten Leitfragen.

Selbstcoaching ausprobieren?

Geh den ersten Schritt in deine persönliche Weiterentwicklung durch Selbstcoaching. Mit meinem gratis Selbstcoaching-Workbook kannst du deinen Selbstcoaching-Prozess in fünf Schritten gehen: von der Standort- und Wertebestimmung, hin zu Zielen und Motivation zur Veränderung! Lade dir jetzt dein gratis Workbook runter!

Die Ressourcenkarte

Leitfragen

  1. Das habe ich
  • Über welches Wissen verfügst du? Welche Sprache(n) sprichst du?
  • Folgst du einem bestimmten Glauben? Bist du spirituell?
  • Wie ist deine Gesundheit, dein Körper?
  • Was hast du in deiner Umgebung als (mögliche) Ressource? (Wohn)Raum, Stadt/Natur
  • Wie ist dein Netzwerk
  • Welche innere Ressourcen (z.B. soziale Fähigkeiten) hast du?
  1. Das mache ich
  • Interessen, Hobbys
  • Alltagsroutinen, Alltagsfluchen
  • Beruf(ung)
  1. Das kann ich
  • Worin bin ich richtig gut?
  • Was sagen meine Freunde, was meine größte Stärke ist?
  • Was habe ich bisher überstanden/geschafft, worauf ich stolz bin?
  1. Das will ich
  • Was sind meine Lebensziele?
  • Was soll einmal auf meinem Grabstein stehen?
  • Was sind meine Träume, Wünsche, Zukunftsvisionen?

5. Das bin ich

  • Welche (Lebens-)Rollen nimmst du ein?
  • Was sagen deine Freund*innen über dich Positives?
  • Welche Eigenschaften mögen andere an dir?
  • Welche Eigenschaften magst du an dir?
  • In welcher Gruppe/Kontext fühlst du wohl?

Lass deine Ressourcenlandkarte entstehen! Es gibt kein richtig und kein falsch. Mach dir immer wieder bewusst, über wieviele Ressourcen du verfügst. Sei dir deiner Ressourcen bewusst und gewinne so jeden Tag mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.

Ich würde mich freuen, wenn du mir in den Kommentaren schreibst, wie es dir bei deiner Ressourcenlandkarte gegangen ist.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar